Veränderungskurven

[Wie heißt ES ausserdem?]


Die Reaktion auf unerwartete Ereignisse oder Veränderungen kann durch eine Veränderungskurve beschrieben werden. Das Modell lässt sich auf die verschiedensten Systeme wie Unternehmen, Organisationen oder Freunde und Familie anwenden. Es zeigt ein vereinfachtes Bild der komplexen Abläufe der emotionalen Reaktionen und ihrer Wirkungszusammenhänge auf und weist dadurch auf die Möglichkeit eines Handlungsrahmens hin. Dabei wird die typische Reaktion auf plötzliche und starke Veränderungen dargestellt und aufgezeigt wie darauf reagiert werden kann.


Die sieben Veränderungsphasen

Die 7 Phasen Modell nach K. Streich (1890-1947) lauten:

1. Phase: Schock (Überraschung, Angst, Unverständnis) = mit unvorhergesehener Wandel konfrontiert)

2. Phase: Ablehnung (uneinsichtig)

3. Phase: rationale Einsicht

4. Phase: emotionale Akzeptanz (Veränderung akzeptieren)

5. Phase: Lernen (Umgang mit Situation, Neugierde auf Neues)

6. Phase: Erkenntnis (Veränderung ist auch was Gutes, ersten Erfolge)

7. Phase: Integration (vollständig Integration der neuen Handlungs- und Verhaltensweisen in Alltag)


Die Kenntnis über die Veränderungsphasen kann genutzt werden diese leichter zu durchlaufen, indem Ressourcen genutzt werden können. Allerdings können auch Störungen im Veränderungsprozess auftreten, zwei Möglichkeiten sind:

Mögliche Störung in Phase 4
Mögliche Störung bei Fehlen der Integrationsphase
  • Störung in Phase 4
  • Fehlen der Integrationsphase


Neben dem hier beschriebenen Modell sind weitere entstanden, die sich in Anzahl der Phasen, Ebenen und Schwerpunkte hinsichtlich der Veränderungsprozesse unterscheiden. Häufiger genannte Modelle umfassen unter anderem:

  • das 3-Phasen Modell von Kurt Lewin (die Grundlage),
  • das Modell der 8-Phasen nach Kotter,
  • das 5-Stufen Modell nach Krüger,
  • das Konzept der lernenden Organisation,
  • das Modell der Komplexität dynamischer Systeme.

Siehe auch

Literatur

Skript NLP Practitioner NLP-Zentrum Berlin

Weblinks

https://organisationsberatung.net/change-management-modelle-im-vergleich/

Zuletzt geändert am 4. Januar 2016 um 23:25