Als Ob Rahmen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus NLPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Übung)
(Verwandte Begriffe)
 
(15 dazwischenliegende Versionen von 9 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
<small><nowiki> </nowiki></small> {{TOCright}}
+
<small><nowiki>[As-if-frame]</nowiki></small> {{TOCright}}
  
Simulieren von Modellen der Welt und die Fähigkeit so zu denken und zu handeln, als ob diese wahr sind.
+
Man ''bewegt'' sich im "Als Ob Rahmen", wenn man so tut "als ob"... Es geht um das Simulieren von Modellen der Welt und die Fähigkeit, so zu denken und zu handeln, als ob diese wahr sind. Der Als Ob Rahmen ist einer der 12 wichtigen [[Framing|Rahmen]] oder Frames im NLP.
 +
 
 +
Als Beispiel eine gern verwendete Intervention: <br>
 +
... "Welche Fähigkeiten bräuchtest Du in dieser Situation?" - "Hmm, weiß nicht..." - "Ok, und wenn Du es wüsstest, was wäre es dann?" - "Na dann, würde ich ..."
  
 
== Historisches==
 
== Historisches==
Hans Vaihinger (1852-1993) stellte diese Fähigkeit in den Mittelpunkt seiner Philosophie ([[Philosophie des Als-Ob]]). Er ging davon aus, dass der Mensch jederzeit sein eigenes Modell der Welt erschafft. Menschen halten dieses für wahr und handeln danach. Ebenfalls machen Menschen einzelne subjektive Empfindungen durch verbinden mit einem Ding zu einem statischen Etwas.<br>
+
[[Vaihinger, Hans|Hans Vaihinger (1852-1933)]] stellte diese Fähigkeit in den Mittelpunkt seiner Philosophie ([[Philosophie des Als-Ob]]). Er ging davon aus, dass der Mensch jederzeit sein eigenes Modell der Welt erschafft. Menschen halten dieses für wahr und handeln danach. Ebenfalls machen Menschen einzelne subjektive Empfindungen durch Verbinden mit einem Ding zu einem statischen Etwas.<br>
 
:Beispiel: der kalte Winter, die heiße Sauna, der harte Kern
 
:Beispiel: der kalte Winter, die heiße Sauna, der harte Kern
  
Zeile 13: Zeile 16:
 
*[[Ziel]]e - Arbeit
 
*[[Ziel]]e - Arbeit
 
:*Ziel - Zustand
 
:*Ziel - Zustand
::Eine Person versetzt sich dabei innerlich assoziiert in den Zustand, als ob das Ziel schon erreicht wäre.
+
::Eine Person versetzt sich dabei innerlich assoziiert in den Zustand, als ob das Ziel schon erreicht wäre.
 
::"Was siehst, hörst und fühlst Du...?".
 
::"Was siehst, hörst und fühlst Du...?".
 
:*Öko-Check eines Ziels
 
:*Öko-Check eines Ziels
Zeile 26: Zeile 29:
 
::Wie würdest Du das tun, wenn Du es könntest?
 
::Wie würdest Du das tun, wenn Du es könntest?
 
*des kraftvollen Symbols (Baum, Bergsee, Fee etc.)
 
*des kraftvollen Symbols (Baum, Bergsee, Fee etc.)
::Stell dir vor Du stehst vor einem großen starken alten Baum.  
+
::Stell dir vor, Du stehst vor einem großen starken alten Baum.  
 
::Was würde der Baum tun?
 
::Was würde der Baum tun?
 
::Welche Meinung hätte er?  
 
::Welche Meinung hätte er?  
Zeile 39: Zeile 42:
 
::Wo kannst Du das schon?
 
::Wo kannst Du das schon?
 
*der Person
 
*der Person
::Wie würde Mr.007 das machen?
+
::Wie würde Mr. 007 das machen?
 
*der Relevanz
 
*der Relevanz
 
::Wofür könnte das wichtig sein?
 
::Wofür könnte das wichtig sein?
Zeile 46: Zeile 49:
 
::Was genau wäre passiert?  
 
::Was genau wäre passiert?  
 
*der Zeit
 
*der Zeit
::Wenn Du in einem Jahren zurückschauen würden, was wäre wichtig?
+
::Wenn Du in einem Jahr zurückschauen würdest, was wäre wichtig?
 
*des Zirkulären
 
*des Zirkulären
::Was würde Mr. 007 darauf antworten? Ganz einfach er würde Sagen: "Ein Martini bitte."
+
::Was würde Mr. 007 darauf antworten? Ganz einfach. Er würde sagen: "Einen Martini bitte."
 +
*der Information
 +
::Wenn Sie alles wüssten, was dafür wichtig ist, ...
 +
*des Glaubens
 +
::Angenommen, alles wäre (Ihnen) möglich, ...
  
 
== Formate, in denen diese Technik angewendet wird ==
 
== Formate, in denen diese Technik angewendet wird ==
Zeile 55: Zeile 62:
  
 
==Varianten==
 
==Varianten==
Stellvertreterrahmen: Man lässt in der Vorstellung einen Stellvertreter etwas erleben. Das hilft manchmal in Fällen in denen die Person nicht in Lage ist, das besagte in der eigenen Person zu erleben.
+
Stellvertreterrahmen: Man lässt in der Vorstellung einen Stellvertreter etwas erleben. Das hilft manchmal in den Fällen, in denen die Person nicht in der Lage ist, das Besagte in der eigenen Person zu erleben.
  
 
==Übung==
 
==Übung==
Zeile 80: Zeile 87:
 
(4) Wende Dich dem Platz A zu. Schau Dir den Weg von A nach B an.  
 
(4) Wende Dich dem Platz A zu. Schau Dir den Weg von A nach B an.  
 
:Was waren die wichtigsten Schritte/Stationen auf dem Weg?
 
:Was waren die wichtigsten Schritte/Stationen auf dem Weg?
:Woher weißt Du, dass dieser Weg zu Deinem Ziel führt?  
+
:Woher weisst Du, dass dieser Weg zu Deinem Ziel führt?  
  
 
(5) Gehe wieder auf Platz A.  
 
(5) Gehe wieder auf Platz A.  
Zeile 87: Zeile 94:
 
(6) Gehe den Weg bis zum Ziel ganz in Deinem Tempo.  
 
(6) Gehe den Weg bis zum Ziel ganz in Deinem Tempo.  
 
:Treten Hindernisse auf diesem Weg auf, dann wiederhole die Schritte 4 bis 6.  
 
:Treten Hindernisse auf diesem Weg auf, dann wiederhole die Schritte 4 bis 6.  
:Gib Dir dann aus dem Platz B Tipps, wie du die Hindernisse umgehst, vermeidest oder wandelst.
+
:Gib Dir dann vom Platz B aus Tipps, wie Du die Hindernisse umgehst, vermeidest oder wandelst.
  
 
(7) Im Ziel genieße den Erfolg angekommen zu sein.  
 
(7) Im Ziel genieße den Erfolg angekommen zu sein.  
Zeile 104: Zeile 111:
  
 
=== Verwandte Begriffe ===
 
=== Verwandte Begriffe ===
 
+
'''Philosophie des Als-Ob''' von Hans Vaihinger
  
 
=== Literatur ===
 
=== Literatur ===
Zeile 112: Zeile 119:
  
  
[[Kategorie:Technik]]
+
[[Kategorie:Begriff]]
 +
[[Kategorie:Grundbegriff]]

Aktuelle Version vom 2. Oktober 2009, 17:23 Uhr

[As-if-frame]

Man bewegt sich im "Als Ob Rahmen", wenn man so tut "als ob"... Es geht um das Simulieren von Modellen der Welt und die Fähigkeit, so zu denken und zu handeln, als ob diese wahr sind. Der Als Ob Rahmen ist einer der 12 wichtigen Rahmen oder Frames im NLP.

Als Beispiel eine gern verwendete Intervention:
... "Welche Fähigkeiten bräuchtest Du in dieser Situation?" - "Hmm, weiß nicht..." - "Ok, und wenn Du es wüsstest, was wäre es dann?" - "Na dann, würde ich ..."

Historisches

Hans Vaihinger (1852-1933) stellte diese Fähigkeit in den Mittelpunkt seiner Philosophie (Philosophie des Als-Ob). Er ging davon aus, dass der Mensch jederzeit sein eigenes Modell der Welt erschafft. Menschen halten dieses für wahr und handeln danach. Ebenfalls machen Menschen einzelne subjektive Empfindungen durch Verbinden mit einem Ding zu einem statischen Etwas.

Beispiel: der kalte Winter, die heiße Sauna, der harte Kern

Anwendung

In vielen Techniken des NLP wird die Simulation als Fähigkeit mehr oder weniger bewusst eingesetzt.

  • Wechsel der Wahrnehmungspositionen
  • Ziele - Arbeit
  • Ziel - Zustand
Eine Person versetzt sich dabei innerlich assoziiert in den Zustand, als ob das Ziel schon erreicht wäre.
"Was siehst, hörst und fühlst Du...?".
  • Öko-Check eines Ziels
Möglicherweise treten bei Erreichung des Zieles neue Probleme auf.
  • Ziel-Prozess
Ressourcen aktivieren, um kreative Lösungen für die Erreichung des Zieles zu erkunden.

Möglichkeiten

Als ob:

  • der Fähigkeit
Wie würdest Du das tun, wenn Du es könntest?
  • des kraftvollen Symbols (Baum, Bergsee, Fee etc.)
Stell dir vor, Du stehst vor einem großen starken alten Baum.
Was würde der Baum tun?
Welche Meinung hätte er?
Welchen Rat würde er Dir geben?
  • der Lösung
Wenn es eine Lösung gäbe, wie wäre diese?
  • der Mittel
Was bräuchtest Du dazu?
  • der Möglichkeit
Wenn es zum Beispiel einen Klang hätte, wie würde sich das anhören?
  • des Ortes
Wo kannst Du das schon?
  • der Person
Wie würde Mr. 007 das machen?
  • der Relevanz
Wofür könnte das wichtig sein?
  • des Wunders
Stelle Dir vor, es wäre ein Wunder geschehen.
Was genau wäre passiert?
  • der Zeit
Wenn Du in einem Jahr zurückschauen würdest, was wäre wichtig?
  • des Zirkulären
Was würde Mr. 007 darauf antworten? Ganz einfach. Er würde sagen: "Einen Martini bitte."
  • der Information
Wenn Sie alles wüssten, was dafür wichtig ist, ...
  • des Glaubens
Angenommen, alles wäre (Ihnen) möglich, ...

Formate, in denen diese Technik angewendet wird

Es gibt wohl kein Format im NLP, wo diese Technik nicht angewendet wird.

Varianten

Stellvertreterrahmen: Man lässt in der Vorstellung einen Stellvertreter etwas erleben. Das hilft manchmal in den Fällen, in denen die Person nicht in der Lage ist, das Besagte in der eigenen Person zu erleben.

Übung

(1) Wähle zwei Plätze aus.

Platz A - gegenwärtigen Zustand
Platz B - Zielzustand

(2) Stelle Dich auf den Platz A.

Sieh Dir Dein Ziel genau an.
Entscheide dich, ob Du dieses Ziel wirklich erreichen willst.

(3) Stelle Dich auf Platz B.

Du hast Dein Ziel erreicht.
Wie fühlst Du Dich?
Was ist um dich herum?
Wie verhältst Du Dich?
Was siehst Du?
Was hörst Du?
Wie hört sich Deine Stimme an?
Genieße diesen Zustand.

(4) Wende Dich dem Platz A zu. Schau Dir den Weg von A nach B an.

Was waren die wichtigsten Schritte/Stationen auf dem Weg?
Woher weisst Du, dass dieser Weg zu Deinem Ziel führt?

(5) Gehe wieder auf Platz A.

Schau Dir mit dem Wissen um die wichtigen Schritte Dein Ziel an.

(6) Gehe den Weg bis zum Ziel ganz in Deinem Tempo.

Treten Hindernisse auf diesem Weg auf, dann wiederhole die Schritte 4 bis 6.
Gib Dir dann vom Platz B aus Tipps, wie Du die Hindernisse umgehst, vermeidest oder wandelst.

(7) Im Ziel genieße den Erfolg angekommen zu sein.

Du hast Dein Ziel erreicht. Erlebe diesen Zustand bewusst.



Übung aus einer Simplify your Life mail:

Ihre aufrechte Haltung, Ihr fester Schritt, sicherer Blick und kräftiger Händedruck signalisieren, dass Sie sich sicher fühlen. Ihr Lächeln teilt außerdem mit, dass Sie gut gestimmt zu der Begegnung kommen. – Und wenn Sie sich gerade nicht so fühlen? Dann bringen Sie sich vor dem Treffen in solch eine positive Grundstimmung. Beispielsweise können Sie dies mit einer kleinen Mental-Übung tun:

Ziehen Sie sich für 5 bis 10 Minuten zurück. Entspannen Sie sich, schließen Sie die Augen. Und dann stellen Sie sich vor, wie Sie selbstsicher und gut gelaunt Ihrem Gesprächspartner begegnen. Sehen Sie sich selbst ganz genau, wie Sie sich bewegen, wie Sie lächeln. Tun Sie dies einige Minuten lang, bis sich das Gefühl von Selbstsicherheit und guter Stimmung bei Ihnen einstellt. Kehren Sie dann langsam wieder in die Realität zurück. Nehmen Sie Ihre positive Grundstimmung mit zu dem Treffen.

Siehe auch

Verwandte Begriffe

Philosophie des Als-Ob von Hans Vaihinger

Literatur

Weblinks