Als Ob Rahmen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus NLPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Historisches)
(Anwendung, Einsatz)
Zeile 16: Zeile 16:
 
*Wechsel der Wahrnehmungspositionen
 
*Wechsel der Wahrnehmungspositionen
 
*Ziele - Arbeit
 
*Ziele - Arbeit
::Eine Person versetzt sich dabei innerlich  assoziiert in den Zustand, als ob das Ziel schon erreicht wäre. "Was siehst, hörst und fühlst Du...?".
+
**Eine Person versetzt sich dabei innerlich  assoziiert in den Zustand, als ob das Ziel schon erreicht wäre. "Was siehst, hörst und fühlst Du...?".
::Eine Person um ein Ziel  ökologisch zu überprüfen. Das kann auch an der  Physiologie im Ziel-Zustand abgelesen werden. Möglicherweise treten bei Erreichung des Zieles neue Probleme auf, d.h. die Ziel-Arbeit bedarf weiterer Schritte und das Ziel muß modifiziert werden. (2) um kreative Lösungen für die Erreichung des Zieles zu erkunden. Der Ziel-Zustand ist ein  Ressourcen-Zustand, in dem der Zugang zum kreativen Potential leichter gelingt. Eine typische Technik ist die Simulation des Zieles (assoziiert im Ziel sein) und von da auf die Gegenwart oder das Problem zu blicken und sich die Frage zu stellen: "Was habe ich genau gemacht, um dieses Ziel zu erreichen?"  Übung: vom gegenwärtigen zum künftigen Zustand.
+
**Öko-check eines Ziels
 +
**Ressourcen aktivieren, um kreative Lösungen für die Erreichung des Zieles zu erkunden.
  
 
== Ablauf ==
 
== Ablauf ==

Version vom 27. Oktober 2006, 19:29 Uhr

[Wie heißt ES ausserdem?]

Simulieren von Modellen der Welt und die Fähigkeit so zu denken und zu handeln, als ob diese wahr sind.

Historisches

Hans Vaihinger (1852-1993) stellte diese Fähigkeit in den Mittelpunkt seiner Philiosophie. Er ging davon aus, dass der Mensch jederzeit sein eigenes Modell der Welt erschafft. Menschen halten dieses für wahr und handeln danach. Ebenfalls machen Menschen einzelne subjektive Empfindungen durch verbinden mit einem Ding zu einem statischen Etwas.

Beispiel: der kalte Winter, die heiße Sauna, der harte Kern

Anwendung, Einsatz

In vielen Techniken des NLP wird die Simulation als Fähigkeit mehr oder weniger bewusst eingesetzt.

  • Wechsel der Wahrnehmungspositionen
  • Ziele - Arbeit
    • Eine Person versetzt sich dabei innerlich assoziiert in den Zustand, als ob das Ziel schon erreicht wäre. "Was siehst, hörst und fühlst Du...?".
    • Öko-check eines Ziels
    • Ressourcen aktivieren, um kreative Lösungen für die Erreichung des Zieles zu erkunden.

Ablauf

Schritt 1

  • dies ist ein Unterpunkt
  • dies noch einer
    • dieser ist eingerückter Unterpunkt

Schritt 2

Schritt 3

Eine Tabelle mit Titelzeile gibt man so ein:

Schritt Was Wie
A B C

Variationen

Hinweise & Beispiele

Formate, in denen diese Technik angewendet wird

Übung

Siehe auch

Verwandte Begriffe

Literatur

Weblinks