Cookies helfen uns bei der Bereitstellung von NLPedia. Durch die Nutzung von NLPedia erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.

Benutzer Diskussion:Alexander.R

Zurück zur Seite „Alexander.R“.

[Wie heißt ES ausserdem?]


Hintergrund

PhotoReading® ist eine von Paul Scheele entwickelte und vermarktete Schnelllesetechnik, mit der Texte angeblich in einer Lesegeschwindigkeit von 25.000 Worten pro Minute aufgenommen werden können.

Während man beim herkömmlichen Lesen einen Text von Anfang bis zum Ende Satz für Satz linear durchgeht und sich in einem Schritt um ein volles Verständnis des Textinhalts bemüht, geht man beim PhotoReading iterativ vor und nutzt hierbei vor allem die enorme Verarbeitungskapazität des Unterbewussteins.

Zunächst wird der Lesestoff unbewusst erfasst, indem der gesamte Text „mit weichem Blick“ – im sogenannten PhotoFokus – mental fotografiert und dem Unterbewusstsein zu einer ersten Vorverarbeitung zur Verfügung gestellt wird. Nach einer Inkubationszeit beginnt man mit der Aktivierung des unbewusst aufgenommen Lesestoffes und holt sich mit verschiedenen Aktivierungstechniken die wesentlichen Inhalte in mehreren Iterationen sukzessive ins Bewusstsein.

Eine der größten Blockaden, um das Photoreading zu lernen, ist die Tatsache, dass man das normale Lesen bereits stark verinnerlicht hat. Beim Photoreading ist es wichtig, sich von der gewohnten Lesestrategie so gut wie möglich zu lösen und sich auf den PhotoReading-Prozess einzulassen.


Ablauf

Schritt 1

  • dies ist ein Unterpunkt
  • dies noch einer
    • dieser ist eingerückter Unterpunkt

Schritt 2

Schritt 3

Eine Tabelle mit Titelzeile gibt man so ein:

Schritt Was Wie
A B C

Variationen

Hinweise & Beispiele

Formate, in denen diese Technik angewendet wird

Übung

Siehe auch

Verwandte Begriffe

Literatur

Weblinks

Zuletzt geändert am 3. Juni 2011 um 23:37