IBAL: Unterschied zwischen den Versionen

Aus NLPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 6: Zeile 6:
 
[[Bild:IBAL.jpg]]
 
[[Bild:IBAL.jpg]]
  
 
+
<br><br><br><br><br><br><br><br>
 +
Beschleunigtes Lernen entwickelt sich durch die Technik, die subbewusste Installation vollständig vorzunehmen, bei der Demonstration etwas wegzulassen und dann bei der Erklärung zu den Übungen noch mehr Information zu löschen. Es erfolgt ein subbewusster Substitutionsprozess bei dem bewusstes Wissen durch unbewusst Gelerntes ergänzt wird. Die Bereiche des Gelöschten werden von Strategieinstallation zu Strategieinstallation im Workshop immer grösser, das Bewusste lernt immer mehr, sich auf das Unbewusste zu beziehen. Man lernt, intuitiv zu lernen.
  
 
== Hinweise & Beispiele ==
 
== Hinweise & Beispiele ==
 
 
== Siehe auch ==
 
 
 
=== Verwandte Begriffe ===
 
  
  

Version vom 3. Juli 2007, 14:08 Uhr

[Installation Based Accelerated Learning]


IBAL ist ein von Chris Mulzer 1996 entwickeltes Verfahren des beschleunigten Lernens. Die Lehrinnhalte werden in Einheiten aufgeteilt, die einer Verhaltensstrategie in n Schritten entspricht. Für jeden der Schritte wird eine homomorphe Metapher gestaltet, deren Höhepunkt dem kinästhetischen Testkriterium des Verhaltensschrittes entspricht. Die Installtation der Strategieeinheit erfolgt nach dem Schema der Installation mit nested Loops. Hier ein schematischer Überblick über die Technik:

IBAL.jpg









Beschleunigtes Lernen entwickelt sich durch die Technik, die subbewusste Installation vollständig vorzunehmen, bei der Demonstration etwas wegzulassen und dann bei der Erklärung zu den Übungen noch mehr Information zu löschen. Es erfolgt ein subbewusster Substitutionsprozess bei dem bewusstes Wissen durch unbewusst Gelerntes ergänzt wird. Die Bereiche des Gelöschten werden von Strategieinstallation zu Strategieinstallation im Workshop immer grösser, das Bewusste lernt immer mehr, sich auf das Unbewusste zu beziehen. Man lernt, intuitiv zu lernen.

Hinweise & Beispiele

Literatur

Weblinks