Noam Chomsky: Unterschied zwischen den Versionen

Aus NLPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K (hat „Chomsky, Noam“ nach „Noam Chomsky“ verschoben)
(kein Unterschied)

Version vom 4. April 2008, 22:08 Uhr

Name Chomsky

Leben

Am 15. April 1992 hat die Pressestelle des renommierten Massachusetts Institute of Technology, kurz MIT, eine frohe Botschaft zu verkünden: "Chomsky ist der Zitat-Champion." Die Rede ist von dem Sprachwissenschaftler Noam Chomsky, dem Star der linguistischen Fakultät des bei Boston gelegenen Elitecampus: Professor Chomsky sei die "meistzitierte lebende Person" der letzten zehn Jahre und befinde sich "in der Tat in illustrer Gesellschaft. Die Top Ten der zitierten Quellen im betreffenden Zeitraum waren: Marx, Lenin, Shakespeare, Aristoteles, die Bibel, Platon, Freud, Chomsky, Hegel und Cicero."

Marx und Lenin - und wohl auch Freud - dürften in der Zwischenzeit auf hintere Plätze abgerutscht sein. Noam Chomsky aber, unterdessen 72 Jahre alt, ist heute stärker präsent als je zuvor. Es ist allerdings nicht mehr so sehr der von ihm begründete Strang der "strukturalen Linguistik", der seinen Ruhm ausmacht, sondern sein politischer Aktivismus. Chomsky ist ein Vordenker jenes bunten Patchworks von Globalisierungsgegnern, das sich selbst gerne das "Volk von Seattle" nennt und zum Schrecken aller Gipfeltreffen geworden ist.

In den sechziger und siebziger Jahren wurden Generationen von Germanistikstudenten trainiert, nach den Regeln von Chomskys "Transformationsgrammatik" aus scheinbar einfachen Sätzen herrlich komplizierte Stammbäumchen abzuleiten, um damit einer geheimnisvollen Tiefenstruktur aller natürlichen Sprachen nahe zu rücken. Das war eine dieser rationalistischen Utopien der im Rückblick so erstaunlich optimistischen Nachkriegszeit, als man noch hoffte, mithilfe mathematischer Logik, Kybernetik und Linguistik erst die Spaltung von Natur- und Geisteswissenschaften zu überwinden, dann die alteuropäische Metaphysik abschaffen und schließlich an ihrer Stelle eine Art einheitliche allgemeine Steuerungswissenschaft für das technische Zeitalter begründen zu können.

Der Name Chomsky stand damals für den Optimismus, dass das Geheimnis der Kreativität des menschlichen Geistes erklärbar sei als Anwendung einer "universalen Grammatik".

Leistungen

Bedeutung für das NLP

Linguist, der (über den Linguisten John Grinder) das NLP beeinflußt hat.

Werke und Schriften

Literatur

Weblinks

Bis hier ein eigener Artikel steht - der Link zur Wikipedia:

http://de.wikipedia.org/wiki/Noam_Chomsky