Preframe

Aus NLPedia
Version vom 20. September 2013, 09:09 Uhr von Flankengott (Diskussion | Beiträge) (Erläuterung)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

[Preframing]


Erläuterung

Ein Preframe (wörtlich „Vor-Rahmen“) ist in der Regel ein Teil eines Rahmens oder eine Art „Prophezeiung“ für eine Aktivität oder Aktion (z.B. Das wird Spaß machen). Er wird meist verwendet um eine Erwartungshaltung zu beim Empfänger zu installieren. Zum einen erhöht sich auf diese Weise die Wahrscheinlichkeit, dass die zukünftigen Ereignisse genauso wie prophezeit wahrgenommen werden. Zum anderen kann häufig mithilfe des Preframes von zukünftig negativ empfundenen Inhalten abgelenkt werden. Es wird somit zu einem Reframe für zukünftige Ereignisse.

Ein Beispiel: Bei NLP-Trainings kann es bei den Teilnehmern häufig zu verwirrten Zuständen und mentaler Überlastung kommen. Wenn sie nicht darauf vorbereitet sind, können sie sich ggf. nicht sicher fühlen oder verlieren das Vertrauen in den Prozess. Mithilfe des folgendenden Preframes für die Teilnehmer kann dem vorgebeugt werden:

„An einem gewissen Punkt, werdet Ihr vielleicht Verwirrung oder mentale Überlastung erleben. Das ist dann ein großartiges Zeichen, das Euer Gehirn den Horizont erweitert in dem er Eure gewohnte Welt verlässt und sich aufmacht zu neuen Welten, neuen Ideen, neuen Möglichkeiten und neuen Zuständen.“

Preframes können auch verwendet werden, um Menschen dahingehend zu beeinflussen wie sie eine Sache oder Person zum ersten Mal wahrnehmen werden.

Zum Beispiel: Bevor der Redner zu seiner Präsentation auf die Bühne geht, wird er vom Moderator mit einem Preframe vorgestellt: "Es kommt nicht oft vor, dass wir einen Helden hier bei uns haben. Darf ich vorstellen ..." Auf diese Weise wird die Erwartungshaltung des Publikums in eine bestimmte Richtung gelenkt.

Es ist außerdem gut sich bewußt zu machen, dass bei einer Begegnung z.B. zweier Menschen alle früheren Interaktionen, Erfahrungen und Verhalten zu Preframes werden können. So wurde zum Beispiel durch Interpretation des früheren Verhaltens eine Entscheidung darüber gefällt, ob eine Person vertrauenswürdig ist und bis zu welchem Grad deren Ideen berücksichtigt werden.

Variationen

Beispiele

„Das wird großartig!“

„Du wirst es schaffen!“

„Wir werden uns alle verstehen und eine tolle Zeit haben!“

„Sie werden sehen, dass ...“

„Durch meine 10 jährige Erfahrung auf dem Gebiet kann ich Ihnen mit Sicherheit sagen, dass ...“

„Es wird ganz leicht gehen!“

Siehe auch

Verwandte Begriffe

Frame

Reframing

Literatur

Weblinks