Swish Pattern

Aus NLPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

[Swish Pattern; Swish]

Beim Swish Pattern (swish = sausen, zischen) werden zwei innere Bilder (das Problembild und das Resourcebild) mit hoher Geschwindigkeit so oft getauscht bzw. überlagert, bis sich diese Prozedur unterhalb der Schwelle des Bewußtseins etabliert hat. Der eingefahrene Reiz-Reaktionsablauf wird dadurch zumindest verwirrt (→ geschwächt) oder in eine andere (gewünschte) Richtung gelenkt. "In dem kurzen Moment zwischen Reiz und Reaktion, liegt die Freiheit!"


Historisches

1985 in "Using your Brain - for a Change" von Richard Bandler beschrieben.

Anwendung, Einsatz

Der Swish wird eingesetzt um automatisierte und ungewollte Verhaltensweisen zu unterbrechen und um neue Wahlmöglichkeiten zu bereichern.

Dauer: 5 Sekunden bis 30 Minuten

Ablauf

Das Problem

Was gibt es das automatisch Abläuft und verändert werden soll?


Problembild; Point of no Return

Finden des assoziierten Bildes, von dem aus es kein Zurück mehr gibt.


Zielbild

Finden des Zielbildes (dissoziiert), indem die Person sich selber etwas schönes Resourcevolles tun sieht (inhaltlich bezieht sich dieses Bild auf das zu ersetzende Problem-Bild). Das Bild sollte richtig schön gemacht werden, achte auf eine resourcevolle Physiologie!

Öko-Check

Swish

Nun kommt der eigentliche Swish

Problembild

Swish

Zielbild

Separator

Test

Variationen

Hinweise & Beispiele

Übung

Siehe auch

Verwandte Begriffe

Literatur

Weblinks