Cookies helfen uns bei der Bereitstellung von NLPedia. Durch die Nutzung von NLPedia erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.


Es gibt Ziele erster und zweiter Ordnung. Das Ziel mit dem der Coachee kommt bezeichnen wir als Ziel erster Ordnung. Manchmal jedoch gibt es Ökologieeinwände, beispielsweise in Fällen in dem der Coachingprozess stockt. Hier ist zu überprüfen, ob ein anderes Ziel durch das ursprüngliche Ziel gefährdet ist. Ziele, die sich aus Ökologieeinwänden ergeben, nennt man Ziele zweiter Ordnung. Da diese Ziele (zweiter Ordnung) dazu führen können, dass ein Ziel erster Ordnung nicht erreicht wird, ist es sinnvoll an ihnen zuerst zu arbeiten. Dazu gibt es im NLP zahlreiche Herangehensweisen, je nach Thema kann mit Reframing, NLP Verhandlungsmodell, Ressourcen hineingeben, systemischer Rückgabe bis hin zu umfangreicheren Interventionen gearbeitet werden.


Hinweise & Beispiele

Siehe auch

Verwandte Begriffe

Literatur

Weblinks

Zuletzt geändert am 9. Juli 2016 um 07:45